So können Sie
Neustadt im Netz e.V.
ohne (Mehr-)Kosten durch Ihre Online-Einkäufe unterstützen:

 
Weitere Informationen


Folgen Sie uns bei
  
Facebook und Twitter

Hinweise, Bilder und Beiträge für den Gaadefelder InfoBrief oder diese Webseiten können Sie uns gerne per WhatsApp übermitteln an
015151922121

Anna-Seghers-Platz

Der Platz zwischen den beiden Bürotürmen des Bonifaziuszentrums in der Nähe des Hauptbahnhofs wurde 2004 nach der am 19. November 1900 in Mainz als Netty Reiling geborenen Schriftstellerin benannt.

1933 verließ sie Deutschland auf der Flucht vor den Nationalsozialisten. Ihrer Heimatstadt setzte sie in der Erzählung „Ausflug der toten Mädchen“ und dem Roman „Das siebente Kreuz“ ein literarisches Denkmal.

Nach ihr ist auch die Öffentliche Bücherei der Stadt Mainz benannt worden, die an diesem Platz beheimatet ist.


An einem der beiden Hochhäuser wurde zum 100. Geburtstag des 1. FSV Mainz 05 im Jahr 2005 ein weithin sichtbares Transparent angebracht.

Diese Seiten entstanden mit freundlicher Unterstützung von Rita Heuser (Materialsammlung zu den Namen der Stadt Mainz) und unter Verwendung des Buches "Das Mainz-Lexikon" - 3600 Stichworte zu Stadt, Geschichte, Kultur, Persönlichkeiten" von Wilhelm Huber. Mit freundlicher Genehmigung der Verlages Hermann Schmidt, Mainz. Dort ist das Buch im Jahr 2002 erschienen - ISBN 3-87439-600-2