So können Sie
Neustadt im Netz e.V.
ohne (Mehr-)Kosten durch Ihre Online-Einkäufe unterstützen:

 
Weitere Informationen


Folgen Sie uns bei
  
Facebook und Twitter

Hinweise, Bilder und Beiträge für den Gaadefelder InfoBrief oder diese Webseiten können Sie uns gerne per WhatsApp übermitteln an
015151922121

Feldbergplatz

Lage: Zwischen Rheinallee und Taunusstraße

Der Platz hieß 1890-1940 Feldbergplatz, 1940-1945 Ludendorffplatz, 1945-heute Feldbergplatz, benannt nach dem höchsten Berg des Taunus, dem Großen Feldberg.

Bei der Rheinufererweiterung angelegter Platz an der Mündung der Feldbergstraße in die Rheinallee, dessen Abschluss zum Rhein hin das Feldbergtor bildet.Der Platz wurde am23. April 1890 benannt. In den 40er Jahren wurde er kurzfristig in Ludendorffplatz umbenannt.Seit 1977 sind Feldbergstraße und Feldbergplatz durch die sog. ‚Grüne Brücke‘ über die Rheinallee hinweg mit dem Rheinufer verbunden. Ein Teil des Platzes wird umgangssprachlich "die Gärtcher" genannt.


Die städtische Kindertagesstätte am Feldbergplatz 4, dahinter die Feldbergschule

Die Feldbergschule von der Grünen Brücke aus gesehen.





 







Diese Seiten entstanden mit freundlicher Unterstützung von Rita Heuser (Materialsammlung zu den Namen der Stadt Mainz)und unter Verwendung des Buches "Das Mainz-Lexikon" - 3600 Stichworte zu Stadt, Geschichte, Kultur, Persönlichkeiten" von Wilhelm Huber. Mit freundlicher Genehmigung der Verlages Hermann Schmidt, Mainz. Dort ist das Buch im Jahr 2002 erschienen - ISBN 3-87439-600-2