So können Sie
Neustadt im Netz e.V.
ohne (Mehr-)Kosten durch Ihre Online-Einkäufe unterstützen:

 
Weitere Informationen


Folgen Sie uns bei
  
Facebook und Twitter

Hinweise, Bilder und Beiträge für den Gaadefelder InfoBrief oder diese Webseiten können Sie uns gerne per WhatsApp übermitteln an 015151922121

Ingelheimstraße

Lage: Zwischen Kleine Ingelheimstraße und An der Alten Allee

Die Ingelheimstraße bekam ihren Namen im Jahr 1905. Sie liegt auf der Ingelheimer Aue. Die ehemalige Rheininsel wurde benannt nach dem Mainzer Kurfürst Anselm Franz von Ingelheim (1634-1695), der von 1679-1695 regierte und auf der Aue einen Gutshof betrieb. Vormals wurde sie nach ihrem Besitzer Drescher Aue, 1860 auch Johannisaue genannt. Mit der Anlage der Mainzer Häfen ab 1880 und den damit verbundenen Aufschüttungen wurde die Rheininsel zur Halbinsel und Teil des Mainzer Stadtgebiets. Seit 1895 entstand auf der Aue das Mainzer Industriegebiet.

Diese Seiten entstanden mit freundlicher Unterstützung von Rita Heuser (Materialsammlung zu den Namen der Stadt Mainz) und unter Verwendung des Buches "Das Mainz-Lexikon" - 3600 Stichworte zu Stadt, Geschichte, Kultur, Persönlichkeiten" von Wilhelm Huber. Mit freundlicher Genehmigung der Verlages Hermann Schmidt, Mainz. Dort ist das Buch im Jahr 2002 erschienen - ISBN 3-87439-600-2