So können Sie
Neustadt im Netz e.V.
ohne (Mehr-)Kosten durch Ihre Online-Einkäufe unterstützen:

 
Weitere Informationen


Folgen Sie uns bei
  
Facebook und Twitter

Hinweise, Bilder und Beiträge für den Gaadefelder InfoBrief oder diese Webseiten können Sie uns gerne per WhatsApp übermitteln an
015151922121

Kaiser-Wilhelm-Ring

Lage: Zwischen Bahnhofplatz und Goethestraße

Von 1922 bis 1933 hieß er Bebelring, davor und danach Kaiser-Wilhelm-Ring, benannt nach Kaiser Wilhelm II. Dieser lebte von 1859 bis 1941, war König von Preußen und der letzte deutsche Kaiser von 1988 bis zum 9. Sept. 1918.


Blick von der Boppstraße über die spitz zulaufende Einmündung zum Kaiser-Wilhelm-Ring
auf die Häuser Kaiser-Wilhelm-Ring 39-47 und die Haltstelle "Lessingstraße".

Das Haus Nr. 41 beherbergt im Erdgeschoss eine Pizzeria.  


Haus "Zum Thürmchen"



Blick in die Hinterhöfe des Kaiser-Wilhelm-Rings.

Noch eine Rückansicht eines Hauses im Kaiser-Wilhelm-Ring. Der frühere Bewohner Günter Marchot erinnert sich an seine Kindheitstage: "Unter dem Kamin das kleine Fenster links gehörte zu meinem Zimmer. Daneben war unsere Küche. Die Wohnung hatte 3 Zimmer und die Küche. Die Miete betrug 40 DM (mein Vater verdiente  ca. 400 DM), also 10 % vom Einkommen - EIN TRAUM !!"

Diese Seiten entstanden mit freundlicher Unterstützung von Rita Heuser (Materialsammlung zu den Namen der Stadt Mainz) und unter Verwendung des Buches "Das Mainz-Lexikon" - 3600 Stichworte zu Stadt, Geschichte, Kultur, Persönlichkeiten" von Wilhelm Huber. Mit freundlicher Genehmigung der Verlages Hermann Schmidt, Mainz. Dort ist das Buch im Jahr 2002 erschienen - ISBN 3-87439-600-2