26.10.-01.11.20 - Gaadefelder InfoBrief

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Veranstaltungen
Montag 26.10.2020
12:30-18:00 Uhr - Kunsthalle Mainz, Am Zollhafen 3-5
Symposium
Im Rahmen der Ausstellung wird in der Kunsthalle  Mainz in Kooperation mit dem Gutenberg-Nachwuchskolleg „Zeugenschaft" am  Institut für Film-, Theater-, Medien- und Kulturwissenschaft der JGU  Mainz ein Symposium zu Fragestellungen um das Thema Zeugenschaft  stattfinden. Eingeladen sind Wissenschaftler*innen aus verschiedenen  Disziplinen u.a. Medienkultur-, Film- und Theaterwissenschaft sowie Kunstgeschichte.
Die Tagung wird digital übertragen. Das aktuelle Programm sowie  weitere Infos finden Sie in Kürze demnächst auf der Website www.kunsthalle-mainz.de
Anmeldung bis Dienstag 20.10.2020 unter mail@kunsthalle-mainz.de oder Tel. 06131 126939

Selbsthilfegruppe „hochsensibel begabt“
Thema: Wahrheit / Gerechtigkeit / Ehrlichkeit / Authentizität
In der Gruppe für hochsensible Menschen im Mainzer Raum finden Sie Unterstützung und Kontakt zu anderen hochsensiblen Menschen.
Beachten Sie unbedingt die Corona-Auflagen mit vorheriger Anmeldung auf der Webseite beziehungswerk-mainz.de/hochsensibelbegabt

18:00 Uhr - Bar jeder Sicht, Hintere Bleiche 29
Stammtisch: J.i.M. u21 - Jung in Mainz
Du bist jung, lesbisch, schwul, bi, trans*, queer oder auf andere Weise einzigartig? Hier haben alle bis 21 Jahren Gelegenheit, sich
auszutauschen, gemeinsame Unternehmungen abzusprechen oder einfach einen schönen Abend zu haben. Wer nicht alleine
kommen möchte, kann am Mainzer Hauptbahnhof abgeholt werden. Einfach eine Mail schreiben an junginmainz@gmail.com

Dienstag 27.10.2020
19:00 Uhr - Bar jeder Sicht, Hintere Bleiche 29
Stammtisch: J.i.M. - Jung in Mainz
Die queere Jugendgruppe
Du bist zwischen 18 und 27, lesbisch, schwul, bi, trans*, queer oder auf andere Weise einzigartig? Dann bist Du hier genau richtig!

Vier Saiten für St. Bonifaz
Streicher-Konzerte zugunsten der Orgel und Kirchenmusik
Glücksklee–Quartett mit Werken von Beethoven und Schubert
Der Eintritt bei diesen Konzerten ist frei; aufgrund des guten Zweckes und des erhöhten Aufwands bittet der Orgelverein um angemessene Spenden.


20:00 Uhr - Bar jeder Sicht, Hintere Bleiche 29
Stammtisch: Kultur-AG der Bar jeder Sicht
An jedem 4. Dienstag im Monat planen wir das Programm der Bar in den kommenden Monaten. Neue Gesichter und frische Ideen sind immer willkommen!
Wir suchen Unterstützung für die technische Seite bei unseren Veranstaltungen. Wer sich nicht dauerhaft an eine AG binden will, kann hier gerne ab und zu mal helfen. Einweisung in unser technisches Equipment erfolgt natürlich.

Mittwoch 28.10.2020
18:00 Uhr - K-LAB, Nordhafen | Gebäude 16 | 1. OG (Klingel am Eingang), Rheinallee 88 | Ecke Obere Austraße | gegenüber Haupteingang Möbelum (Parkplatz)
Vereinstreffen der KULTURBÄCKEREI
Initiative für ein Soziokulturelles Zentrum in der Mainzer Neustadt
(Bis 19 Uhr Information für Interessierte, ab 19:00 Uhr Arbeitstreffen für Aktive)
    
Aufgrund der Coronaregelungen möchten wir Sie bitten, sich für das Infotreffen im Vorfeld anzumelden. info@kulturbaeckerei-mainz.de | 06131 8948382

19:00 - 21:00 Uhr - online
Online-Seminar „Manchmal einsam?“
Jeder sechste Deutsche ist oft einsam, jeder zweite  zumindest manchmal. Corona, Digitalisierung und Anonymisierung  führen dazu, dass es weniger direkten Kontakt zwischen den Menschen  gibt. Verbundenheit und Austausch mit anderen und auch die innere  Verbindung zu sich selbst sind jedoch essenzielle Faktoren für das  physisches und psychisches Wohlbefinden. Anhand von theoretischen  Impulsen, praktischen Übungen gibt das Seminar Impulse, um Ängste und  emotionale Anspannung zu lösen sowie das soziale Netzwerk zu erweitern  und zu vertiefen. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung bis 23. Oktober  unter der Tel.: 06131 9600421 oder Mail: post@eeb-mainz.de.
Veranstalter: Evangelische Erwachsenenbildung

Donnerstag 29.10.2020
19:00 Uhr - Bar jeder Sicht, Hintere Bleiche 29
Länger leben - gesünder leben. HIV und Ernährung
Der Einfluss des Mikrobioms auf Gesundheit und Gewicht
Mehr als 70% der HIV-Patient_innen stellen eine unerwünschte  Gewichtszunahme unter der antiretroviralen Therapie fest. Damit steigt  das Risiko für Folgeerkrankungen wie Fettleber, Diabetes Typ 2,  Bluthochdruck u.a. Eine Ernährungsoptimierung und Lebensstiländerung,  die auch auf eine Stabilisierung des Mikrobioms abzielt, hilft beim  Gewichtsmanagement. Wie das im Alltag umgesetzt werden kann, wird Thema  des Vortrags sein.

Referentinnen:
Sylvia Becker Pröbstel (dipl. Oecotrophologin, Diät-Assistentin, Bad Vilbel und Frankfurt, Eat and Fun)
Annette Piecha (HIV Hepatitis Contact/Kompetenznetz HIV-AIDS e.V.)

Eine Veranstaltung der AIDS-Hilfe Mainz mit freundlicher Unterstützung von GILEAD
Wegen der reduzierten Plätze bitte reservieren: info@barjedersicht.de oder Tel. 06131 5540165. Es gelten die AHA-Regeln, der Veranstaltungsraum ist gut belüftet.

Freitag 30.10.2020
19:30 Uhr - Bar jeder Sicht, Hintere Bleiche 29
Regenbogenfamilien: Eine entwicklungspsychologische Perspektive
Vortrag und Diskussion aus der Reihe "Regenbogenfamilien – alles Familie!"
Referent: Dr. Dirk Kranz (Universität Trier, Fachbereich I – Psychologie)
Moderation: Clara Schaubel, (M. Sc. Psychologie, Teamerin der queeren Jugendgruppe J.i.M)
Vortrag mit anschließender Diskussion

Die Situation von Regenbogenfamilien aus entwicklungspsychologischer Perspektive: Wie haben sich Familienformen in den letzten Jahrzehnten verändert, wie stark ist der Wunsch heutiger Lesben und Schwulen nach Partnerschaft und Familie? Welche Wege zur Elternschaft werden beschritten, an welchen Geschlechterrollen und Erziehungsidealen orientieren sich (werdende) Eltern? Wie steht es um die Entwicklung von Kindern aus Regenbogenfamilien? Diese Fragen werden wir anhand von aktuellen Forschungsergebnissen beantworten.

Die meiste Forschung bezieht sich auf (cis-gender) Lesben und Schwule, was aber nicht ausschließt, dass ein Blick auch auf andere sexuelle Orientierungen und Geschlechteridentitäten geworfen wird.

Die Reihe „Regenbogenfamilien. Alles Familie“ wird gefördert durch die Rosa Luxemburg Stiftung Rheinland-Pfalz.

Wegen der reduzierten Plätze bitte reservieren: info@barjedersicht.de oder Tel. 06131 5540165. Es gelten die AHA-Regeln, der Veranstaltungsraum ist gut belüftet.

Samstag 31.10.2020
18:00 Uhr - online
Gottesdienst am Reformationstag
Reformation im Zeichen von Ökumene und Corona
Der zentrale Reformationsgottesdienst der hessen-nassauischen Kirche steht ganz im Zeichen der Ökumene und von Corona.
Anders als in den Jahren zuvor, wird die Feier aus der Mainzer Christuskirche für alle live im Internet auf der Seite www.ekhn.de übertragen.

Gastrednerin ist die evangelische Präsidentin des bevorstehenden Ökumenischen Kirchentags, Bettina Limperg. Die Juristin, die die erste Präsidentin des Bundesgerichtshofes in Karlsruhe ist, wird Chancen und Grenzen der evangelisch-katholischen
Zusammenarbeit ausloten. Sie will zudem einen Ausblick auf den Kirchentag im kommenden Jahr in Frankfurt geben. Erwartet wird auch der Mainzer Weihbischof Udo Bentz mit einem Beitrag. Predigen wird Hessen-Nassaus Kirchenpräsident Volker Jung. Musikalisch gestaltet wird der Gottesdienst unter anderem durch den Bachchor Mainz:

J. S. Bach: aus der Kantate Ein feste Burg BWV 80: Satz Nr.5 (solistisch)
J. S. Bach: aus der Messe in h-Moll BWV 232 Dona nobis pacem (solistisch)
Sonja Grevenbrock, Sopran
Melanie Leising, Alt
Erik Reinhardt, Tenor
Florian Küppers, Bass

Sonntag 01.11.2020 - kein Eintrag -
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü