31.08.-06.09.20 - Gaadefelder InfoBrief

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Veranstaltungen > Wochenpläne
Montag 31.08.2020
16:30 - 18:00 Uhr - caritas-zentrum Delbrêl, Aspeltstraße 10
Neustadt im Netz e.V. - Treffen
Bei den regelmäßigen Treffen geht es um die Arbeit des Vereins.
Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen. Wir suchen Leut3, die ihr Computerwissen gerne bei unseren PC-Sprechstunden
weitergeben wollen.
Auch Leute, die aktuelle Informationsbeiträge oder Fotos zum Gaadefelder InfoBrief beisteuern können, werden gesucht.
Kommen Sie einfach vorbei oder treten Sie mit uns in Kontakt. (s. Impressum)

18:00 Uhr - Bar jeder Sicht, Hintere Bleiche 29
Stammtisch: J.i.M. u21 - Jung in Mainz
Du bist jung, lesbisch, schwul, bi, trans*, queer oder auf andere Weise einzigartig? Hier haben alle bis 21 Jahren Gelegenheit, sich
auszutauschen, gemeinsame Unternehmungen abzusprechen oder einfach einen schönen Abend zu haben. Wer nicht alleine
kommen möchte, kann am Mainzer Hauptbahnhof abgeholt werden. Einfach eine Mail schreiben an junginmainz@gmail.com

Dienstag 01.09.2020
19:00 Uhr - Bar jeder Sicht, Hintere Bleiche 29
Stammtisch: K.i.M. - Kunterbunt in Mainz
Du bist über 25, queer, trans*, bi, lesbisch, schwul, inter, asexuell oder auf andere Weise einzigartig? Dann bist du bei unserem K.i.M-
Stammtisch genau richtig! Hier treffen wir uns, um tolle Dinge zu planen oder einfach nur einen schönen Abend zu haben.

19:00 Uhr - Bar jeder Sicht, Hintere Bleiche 29
PIA – PRO FAMILIA IN ACTION
Die Initiative steht ein für sexuelle Selbstbestimmung und reproduktive Rechte, klärt auf über Safer Sex und sexuelle Vielfalt. Sie vertritt eine queerfeministische, rassismus- und kulturkritische Perspektive und ist offen für junge Menschen aller Geschlechter und Sexualitäten, die sich zu diesen Themen austauschen und/oder einsetzen möchten.

19:30 Uhr - Bar jeder Sicht, Hintere Bleiche 29
Stammtisch: Schwuguntia
Schwuguntia e.V. bietet seit 1993 allen Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans* und Intersexuellen sowie allen Interessierten einen Verein, der sich als Ziel gesetzt hat, queeres Leben in Mainz und der Region sichtbar zu machen. Aktivitäten sind u.a. der Mainzer CSD  „Sommerschwüle“ sowie Partys und Tanzkurse.

Mittwoch 02.09.2020
Offener Computer- und Internet-Treff für Seniorinnen
Es ist wieder soweit! Der Computer Treff kann wieder statt finden. Aufgrund der gegebenen Abstandsregeln ist die Teilnehmerinnenzahl eingeschränkt. Deshalb ist eine Voranmeldung unbedingt nötig. Entweder per Telefon 06131221263 oder per E-Mail fz@frauenzentrum-mainz.de
Es können aktuelle Fragen und Probleme rund um den Computer und das Internet geklärt werden. Außerdem kann die Zeit zum Austausch und/oder für persönliche und gemeinsame Projekte genutzt werden. 4 Laptops können gestellt werden.
Das Angebot ist kostenlos. Da der Verein auf Spenden angewiesen ist, sind Spenden willkommen!
19:30 Uhr - Bar jeder Sicht, Hintere Bleiche 29
LSBTI und Rassismus
Diskussion
Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans* und Intersexuelle haben in ihrem Leben Diskriminierungserfahrungen gemacht und gelernt, sich auf verschiedene Weisen dagegen zu wehren. Menschen mit Migrationsgeschichte kennen vergleichbare Erfahrungen. Wir wollen der Frage nachgehen, ob nicht auch wir manchmal in rassistische Denkmuster verfallen.
Das Publikumsgespräch wird moderiert von Günnie (DJane Miss Günnie T.) und Joachim Schulte (QueerNet RLP)

Donnerstag 03.09.2020
19:00 Uhr - Bar jeder Sicht, Hintere Bleiche 29
Stammtisch: Rainbow Refugees Mainz
Unterstützungsgruppe für geflüchtete LSBTI
Stammtisch für Geflüchtete und Nicht-Geflüchtete
Für queere Geflüchtete setzt sich die in vielen Herkunftsländern alltägliche Homophobie und Transphobie in Deutschland meist in den Gemeinschaftsunterkünften fort. Auch im Asylantrags-Verfahren treffen sie häufig auf Unkenntnis. Rainbow Refugees Mainz ist eine Gruppe, in der sich Ehrenamtliche aus der Mainzer LSBTI-Community treffen, um Unterstützung für queere Geflüchtete zu organisieren.

19:30 Uhr - Bar jeder Sicht, Hintere Bleiche 29
Stammtisch SCHLAU Mainz
SCHLAU ist das Bildungsprojekt zur Vielfalt sexueller und geschlechtlicher Identitäten. Die ehrenamtlichen SCHLAU-Teams
besuchen Schulen und andere Bildungseinrichtungen, um in der direkten Begegnung mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen
Vorurteile und Klischees abzubauen. Kontakt: mainz@schlau-rlp.de  - schlau-rlp.de  -  www.sichtbar-mainz.de

Freitag 04.09.2020
19:30 Uhr - Bar jeder Sicht, Hintere Bleiche 29
Stammtisch: Polys und Beziehungsanarchisten*innen
...und Menschen, die es (vielleicht) noch werden wollen. Unabhängig von sexueller und geschlechtlicher Identität sind alle mit Interesse an alternativen Beziehungsformen mit ihren Fragen und Erfahrungen zum Austausch eingeladen.

Samstag 05.09.2020
Naturschutzgebiet Mainzer Sand - Bedrohte Steppenvegetation am Rande der Großstadt
Eingebettet in eine Dünenlandschaft aus der letzten Eiszeit liegt eines der bedeutendsten Naturschutzgebiete Europas. Vorgestellt werden Entstehung, Flora und Fauna sowie vielfältige Nutzungskonflikte dieser einzigartigen Naturlandschaft. Auch für Familien geeignet.
Festes Schuhwerk erforderlich! Das Mitführen von Hunden ist leider nicht gestattet.
Kosten: 7,- € pro Teilnehmer, ermäßigt 5,- €, Kinder bis 14 Jahre kostenfrei
Aufgrund der Corona-Maßnahmen bitten wir möglichst um eine Anmeldung mindestens 24 Stunden vor Beginn per E-Mail.
Geben Sie dabei bitte die postalische Adresse und die Telefonnummer von Ihnen und ggf. weiteren Begleitpersonen an. Bringen Sie bitte auch eine Gesichtsmaske mit.
Diese Führung ist nicht barrierefrei und insofern nicht für Rollstuhlfahrer geeignet.
Veranstalter: Geographie für Alle

15:00 - 19:00 Uhr - Neustadt-Rheinufer (Rheinkilometer 499-500 - d.h. Kaisertor bis zur Spitze der Nordmole, kurz vor der Brücke der Hafeneinfahrt)
KULTURKILOMETER
Teil 3 des Projektes CHAIRYTALES

Das Projekt CHAIRYTALES ist ein altersübergreifendes Sozialraum-Projekt in 3 Teilen für die Mainzer Neustadt. An 4 Tagen im Juni 2020 wurden insgesamt 100 weiße Stühle auf dem Goetheplatz in der Mainzer Neustadt in einer öffentlichen Schreib- und Malaktion gestaltet. Die Menschen wurden eingeladen Platz zu nehmen, ins Gespräch zu kommen und ihre Geschichten auf den Stühlen zu hinterlassen und sie zu bemalen. Im Anschluss improvisierten Tänzer*innen zu den Stühlen. Ihren nachhaltigen Einsatz finden die Stühle bei Veranstaltungen der KULTURBÄCKEREI.

Im 2. Teil wurden an 6 Terminen im Juli insgesamt 500 unskalierte Meterstäbe in öffentlichen Aktionen gestaltet und beschriftet. Die Teilnehmer*innen formulierten ihre Erwartungen an die kulturelle Entwicklung der Mainzer Neustadt und an ein Soziokulturelles Zentrum.

Im 3. Teil KULTURKILOMETER werden diese 500 Zollstöcke - beschriftet mit den Ideen und Wünschen der Neustädter*innen - am 05. September 2020 in einer Kunstveranstaltung zu einem Kulturkilometer am Neustadt-Rheinufer (Rheinkilometer 499-500) zusammengelegt.

10 Musiker*innen aus Mainz und Wiesbaden bespielen in einem Improvisationskonzert den Kilometer. Die beweglichen Musiker*innen werden immer wieder ihre Orte verlassen und sich zu neuen Konstellationen zusammenfinden.

Die gestalteten CHAIRYTALES-Stühle werden in die Kunstaktion eingebunden und entlang der Strecke platziert. Ein Videofilm, eine Stuhlperformance und Mitmachstationen ergänzen das Programm.

Konzeption: OKTOOBER (www.oktoober.de)
Veranstalter: Kulturbäckerei Mainz (www.kulturbaeckerei-mainz.de)



Sonntag 06.09.2020
16:00 Uhr - Kunsthalle Mainz, Am Zollhafen 3-5
Ausstellungsnachgespräch
Kosten im Eintritt enthalten
Anmeldung bis zum 26.08.20 unter mail@kunsthalle-mainz.de oder Tel. 06131 126939


17:00 Uhr - Bar jeder Sicht, Hintere Bleiche 29
Artnight
Kreiere dein eigenes Kunstwerk nach Anleitung! Mehr Infos folgen.
Anmeldung (34 Euro inkl. Material) unter www.artnight.com/mainz
Bitte beachten: Aufgrund des ArtNight-Sicherheitskonzepts könnt Ihr sorglos kreativen Spaß haben. Die Teilnehmerzahl ist deutlich reduziert, auf max. 10 Teilnehmer.

18:00 Uhr - Bar jeder Sicht, Hintere Bleiche 29
Stammtisch: Blende queer
Wir fotografieren digital und analog. Die Kamera ist egal, es geht um den Spaß am Hobby. Wir wollen den fotografischen Blick schärfen und Fotos komponieren lernen. Unsere Ergebnisse präsentieren wir in eigenen Ausstellungen.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü