aktuelle Woche - Gaadefelder InfoBrief

Direkt zum Seiteninhalt
               
Sonntag 09.05.2021
20:00 Uhr - online
Der gebürtige Südpfälzer M. Gein reüssiert mit seinem aktuellen Album “Good Morning Erlenbach” - ein bunter Pop- Blumenstrauß aus Geschichten die gleichermaßen die Welt erklären und dann eben auch nicht mehr wollen, als gute Geschichten zu sein.

Liebevoll arrangierte Stücke zum eintauchen, Indie-Popsongs mit Tiefgang für Liebhaber. Von Eels bis hin zu Element of Crime ist für jeden etwas dabei. Aber auch Fans von Bands mit anderem Anfangsbuchstaben kommen auf ihre Kosten! Julian Bätz alias Helmet Lampshade ist das kongeniale Klangkraftwerk Geins. Der Karlsruher hat kürzlich die Aufnahmen für sein Soloalbum beendet. Prachtvolle Synthesizer-Klänge und eine wunderschön klare Stimme, die verzaubert wie Death Cab for Cutie’s Ben Gibbard oder Neil Young zu seinen ganz großen Zeiten.

Gein & Lampshade, zwei sympathische Wenigflieger, begleiten sich in ihren musikalischen Short- Stories gegenseitig. Lampshade veredelt Geins Stücke mit samtigen Klaviersounds und geschmackvollen Arrangements. Gein wertet  Lampshades Stücke durch sein meisterhaftes Gitarrenspiel und seine Präsenz auf. Ein Abend voller Lächeln, Liebe & Hoffnung - denn wie Bobby M. schon wußte - alles wird all right sein!

>>> HIER <<< geht's zum Livestream!

Der Stream ist kostenlos! Wer das schon schön unterstützen möchte, findet hier unser PayPal-Konto und hier die Bankverbindung zum Spendenkonto!

21:00 - 22:00 Uhr - online
BINYO
Fröhlicher, akustischer, deutschsprachiger Indie-Pop mit Wortwitz und Tiefgang, gespickt mit Einflüssen aus Reggae und Hip-Hop
Musikalische Leichtigkeit, poetische Texte und eine Prise Humor: Das Rezept für Binyo’s Leckerbissen geht auf.
Schon während des Studiums an der Popakademie in Mannheim machte Binyo sich als Solokünstler deutschlandweit einen Namen. Aus dem Germanisten ist ein Wortakrobat geworden, aus dem Musik- und Kreativwirtschaftsstudent, ein Musiker, der seine Nische fand und auslebt.
Seine Lyrics überraschen, erzählen große und kleine Geschichten des Lebens.
Musikalisch ein bisschen wie Bosse. Im Kern wie ein gutgelaunter Clueso.
Das BINYO-Feeling scheint bei jedem Konzert durch – mit einer souveränen, entspannten Bühnenpräsenz, gelegentlichen Freestyle Jams und einem Repertoire von mehr als fünfzig Titeln.
Sein erstes Album „Der Steg ist das Ziel“ veröffentlicht er 2015, 2017 folgt das zweite „Die Schnuppe vom Stern“ mit einer Tour von Kiel nach München, von Berlin nach Köln.
Im Frühjahr 2020 erschien das dritte Album „Das Wortwal Aquarium“. Anfang 2021 folgt nun die neue Single „Bekomme Bock“ mit der BINYO die Stimmung im Land konterkariert. Ob live oder im Studio, mit seinen erstklassigen Mitmusikern sorgt BINYO immer für poptimistisch gute Laune.

  
Unter dem Titel „KLEIN ABER SCHICK-REMOTIVAL 2021 powered by Live 100“! streamen die Konzertagentur „Musikmaschine“ und die Kulturlounge „Schick & Schön“ einen ganzen Monat lang jeden Abend um 21 Uhr ein Konzert. Dabei sind Bands und Künstler, die schon im Rahmen der Konzertreihe „Klein Aber Schick“ aufgetreten sind, als die Zeiten noch besser waren. Das "Remotival" soll das Gefühl für die Schönheit von Livemusik erhalten.

Montag 10.05.2021
„Pflegebedürftig – Was nun?“
BIVA-Pflegeschutzbund bietet Online-Vortragsreihe

In Zeiten der Corona-Pandemie fallen viele Veranstaltungen wegen der Infektionsgefahr aus – auch Schulungen, Vorträge und andere Vor-Ort-Termine. Um dennoch Interessierte informieren zu können, führt der BIVA-Pflegeschutzbund eine Vortragsreihe mit dem Titel „Pflegebedürftig – was nun?“ als Online-Format durch. In zehn einstündigen Vorträgen geben BIVA-Rechtsberater Auskunft über das Thema Pflegebedürftigkeit, von der rechtzeitigen selbstbestimmten Vorsorge über Pflege zuhause oder im Heim bis hin zu speziellen Themen wie Demenz & Betreuung. Die Vorträge bauen nicht aufeinander auf und können gegen einen geringen Teilnahmebeitrag einzeln online gebucht werden.

Pflegebedürftigkeit ist kein leichtes Thema. Viele neigen dazu, es mit dem Gedanken „Damit kann ich mich später beschäftigen“ zu verdrängen. Da Krankheit oder Unfall aber jederzeit und unabhängig vom Alter zu Pflegebedürftigkeit führen können, sollte man sich frühzeitig mit dem Thema befassen. Dabei stellen sich viele Fragen: Welche Leistungen kann man von der Pflegekasse erhalten? Wie vereinbart man Pflege und Beruf? Wie finanziert sich Pflege und welche Rechte hat man als Betroffener? Das sind nur einige Beispiele.  

Damit sich jeder umfassend informieren kann, hat der BIVA-Pflegeschutzbund die Vortragsreihe „Pflegebedürftig – Was nun?“ gestartet, die sich an BIVA-Mitglieder und alle anderen Interessierten richtet. Interessierte finden unter www.biva.de/veranstaltungen weitere Informationen zu den einzelnen Vorträgen und das Online-Anmeldeformular.

Hier die Veranstaltungstermine, jeweils montags von 17:00 bis 18:00 Uhr:

10.05.2021  Was tun, wenn der MDK kommt? Alles Wissenswerte zu Pflegegrad & Begutachtung
31.05.2021  Wie plant man die Versorgung zu Hause? Leistungen für Pflegebedürftige und Angehörige bei ambulanter Pflege
07.06.2021  Pflege & Berufstätigkeit – Wie soll das gehen? Diese Organisations- und Unterstützungsmöglichkeiten sieht der Gesetzgeber vor
21.06.2021  Wer zahlt was? So wird Pflege finanziert
05.07.2021  Meine Rechte als Pflegeheimbewohner – Wie das Gesetz pflegebedürftige Menschen schützt
19.07.2021  Umgang mit Pflegemängeln
02.08.2021  Demenz & Betreuung
16.08.2021  Testament – Was muss ich beim Erben und Vererben beachten?
30.08.2021  Vollmachten & Verfügungen – Wie kann ich selbstbestimmt vorsorgen?

Der BIVA-Pflegeschutzbund vertritt seit 1974 bundesweit die Interessen  von Menschen, die im Alter Wohn- und Pflegeangebote in Anspruch nehmen.  Der BIVA-Pflegeschutzbund ist gemeinnützig, konfessionell ungebunden und  überparteilich. BIVA ist die Abkürzung für Bundesinteressenvertretung  für alte und pflegebetroffene Menschen e.V.

21:00 - 22:00 Uhr - online
Casual Friday
Casual Friday sind eine Indie Rock Band aus Frankfurt, die sichvorrangig dem britischen Sound verschrieben hatund diesen konsequent in ihren zahlreichen Songs umsetzt. Beeinflusst von Bands wie den Arctic Monkeys, Kasabian oder Royal Blood haben die Jungsmittlerweile aber ihren eigenen Sound gefunden, gespickt mit der rauchig-balladigen Stimme von Frontmann Matt.

Im Januar 2021 ist nun das bereits zweite Album „Stay“ erschienen, nachdem das Debutalbum „Casual Friday“ 2017 in die Läden kam. Die Pandemie hat den Jungs jetzt natürlich den Tour Plan ordentlich vermasselt, unter anderem musste eine New York Tour im vergangenen April schweren Herzens abgesagt werden. Mit dem neuen Album stehen sie jetzt allerdings mehr als in den Startlöchern, um schon diesen Sommer wieder anzugreifen, hoffentlich live, ansonsten immer auch per Stream und vielen Clips auf ihren Socials.

Hier die Links zum Hören und Sehen:
Album „Stay“: smarturl.it/o3cv3c

  
Unter dem Titel „KLEIN ABER SCHICK-REMOTIVAL 2021 powered by Live 100“! streamen die Konzertagentur „Musikmaschine“ und die Kulturlounge „Schick & Schön“ einen ganzen Monat lang jeden Abend um 21 Uhr ein Konzert. Dabei sind Bands und Künstler, die schon im Rahmen der Konzertreihe „Klein Aber Schick“ aufgetreten sind, als die Zeiten noch besser waren. Das "Remotival" soll das Gefühl für die Schönheit von Livemusik erhalten.

Dienstag  bis  Freitag
Dienstag 11.05.2021
16:30 Uhr - online
Kulturausschuss
Sie können die Sitzung live verfolgen. Bitte beachten Sie, dass dazu kurz vor der Sitzung das entsprechende Signal auf der Streaming-Seite eingefügt wird.

16:30 Uhr - online
Klimaschutzbeirat
Sie können die Sitzung live verfolgen. Bitte beachten Sie, dass dazu kurz vor der Sitzung das entsprechende Signal auf der Streaming-Seite eingefügt wird.

17:00 - 18:00 Uhr - online
Treffpunkt Neustadt
Der Verein Neustadt im Netz lädt Sie zu einem regelmäßigen "virtuellen Kaffeekränzchen" ein. Zentraler Treffpunkt ist jeden Dienstag ab 17 Uhr auf der Seite meet.jit.si/nin-online.

Ziel ist es, dass sich dort die verschiedensten Menschen aus dem Stadtteil treffen und austauschen können. Themen könnten Hilfsgesuche bei Computerfragen oder Dingen des Alltags, Aktivitäten im Stadtteil, Hinweise auf Veranstaltungen etc. sein. Daraus sollte sich bei genügender Beteiligung ein Netzwerk entstehen, dass sich auch zu anderen Zeiten dort treffen kann.
Kommen Sie auch dazu. Wir würden uns sehr freuen.

Bei Fragen bezüglich technischer Unterstützung wenden Sie sich bitte an nin@mainz-neustadt.de

21:00 - 22:00 Uhr - online
Hanne Kah
Hanne Kah präsentieren für das Schick & Schön Remotival ein ganz besonderes Livekonzert, dass die Band 2020 in Australien gespielt hat. Das Konzert war ein Benefizkonzert für die Feuerwehrleute, die zu dem Zeitpunkt die schrecklichen Buschfeuer in Australien bekämpft haben. Das Ganze hat in der kleinen Stadt Bungaladuah in der ausverkauften Location Live at the Bundy stattgefunden.  

Für Hanne Kah war der Abend ein ganz besonderer. Als eines der letzten Konzerte, die die Band vor der Coronapandemie gespielt hat kommt in diesem Mitschnitt-Fundstück die Magie und Ausgelassenheit des Abends wunderbar rüber. Es ist kein perfekter Mitschnitt. Aber es war ein perfekter Abend und den möchten Hanne Kah mit euch teilen!  
Vielleicht gibt es am Ende des Streams dann noch eine kleine Überraschung für alle Fans! Checkt den Stream!"  

  
Unter dem Titel „KLEIN ABER SCHICK-REMOTIVAL 2021 powered by Live 100“! streamen die Konzertagentur „Musikmaschine“ und die Kulturlounge „Schick & Schön“ einen ganzen Monat lang jeden Abend um 21 Uhr ein Konzert. Dabei sind Bands und Künstler, die schon im Rahmen der Konzertreihe „Klein Aber Schick“ aufgetreten sind, als die Zeiten noch besser waren. Das "Remotival" soll das Gefühl für die Schönheit von Livemusik erhalten.

Mittwoch 12.05.2021
07:00 -13:00 Uhr - Frauenlobplatz
Wochenmarkt
Aufgrund des Feiertages Christi Himmelfahrt wird der Wochenmarkt auf dem Frauenlobplatz auf Mittwoch vorverlegt.  

16:00 Uhr - online
Gemeinsame Sitzung des Jugendhilfeausschusses und der AG Kindertagesbetreuung
Sie können die Sitzung live verfolgen. Bitte beachten Sie, dass dazu kurz vor der Sitzung das entsprechende Signal auf der Streaming-Seite eingefügt wird.

21:00 - 22:00 Uhr - online
Worth
Dabei wollten WORTH und David einfach nur ein bisschen gemeinsam auf der Gitarre klimpern – was dabei rauskam, verzaubert Ohren und Mundwinkel.

Aus einer vermeintlichen Jam-Session entsprang das aktuell interessanteste und hörenswerteste Akustik-Duo, das man so noch nicht am Schirm hatte. Durch das nicht in Worte fassbare Slide-Gitarrenspiel von STRAIN und den atemberaubenden Rhythmus-Parts von WORTH wird eine Show des dynamischen Duos gleich mal zum monumentalen LIVE-Event. Wenn man einen Besucher eines WORTH/DJS-Konzerts fragt, hört man sehr oft dasselbe: Die wunderschöne Poesie der Songtexte werden nur noch durch das fast schon angeboren-natürliche Zusammenspiel übertroffen. Wenn zwei unterschiedliche Musikstile aufeinanderprallen und doch alles harmonisch-symbiotisch wie aus einem Guss wirkt, dann muss man über diesen Act sprechen.


  
Unter dem Titel „KLEIN ABER SCHICK-REMOTIVAL 2021 powered by Live 100“! streamen die Konzertagentur „Musikmaschine“ und die Kulturlounge „Schick & Schön“ einen ganzen Monat lang jeden Abend um 21 Uhr ein Konzert. Dabei sind Bands und Künstler, die schon im Rahmen der Konzertreihe „Klein Aber Schick“ aufgetreten sind, als die Zeiten noch besser waren. Das "Remotival" soll das Gefühl für die Schönheit von Livemusik erhalten.

Donnerstag 13.05.2021
21:00 - 22:00 Uhr - online
Hayley Reardon
Hayley Reardon ist fasziniert vom Mysterium der Erkenntnis. Ihre kommende Veröffentlichung mit dem Titel Where I Know You untersucht künstlerisch, was es bedeutet, sowohl uns selbst, als auch die Menschen um uns herum zu sehen und zu verstehen. Das Werk bietet eine zutiefst persönliche Reflexion darüber, wie Geschichten es uns erlauben, Dinge von Menschen zu erfahren, die nicht mehr da sind. Für Reardon ist diese EP ein Zelebrieren des bei sich selbst Ankommens und des Erzählens der Geschichten der Menschen, die ihre eigene Lebensgeschichte beeinflusst haben. Die Künstlerin ist in Massachusettes aufgewachsen, dort entwickelte sich ihre Leidenschaft für Erzählungen. In jungen Jahren entdeckte sie die alte Epiphone Gitarre ihrer Mutter und begann Folk Songs zu schreiben. Seit ihren ersten Anfängen teilt sich Reardon die Bühne unter anderem mit Acts wie Lori McKenna, Anais Mitchell, Jessica Lea Mayfield und Birds of Chicago.

Ihre rohe Kunstfertigkeit weist ein lyrisches und melodisches Gewicht auf, das ihrem Alter weit voraus ist ,was sich in ihren vorherigen Veröffentlichungen bereits gezeigt hat. Nachdem ihre Musik als "brillant bewegender Folk/Pop mit lyrischer Tiefe und Seele" (Performer Magazine) und als "ein melancholisches kleines Meisterwerk" (AmericanSongwriterMagazine) beschrieben wurde, verbindet sich Reardon mit sich und ihrer Kreativität wie nie zuvor. Das Ergebnis ,Where I Know You' enthält eine subtile Tiefe und Weisheit, die vielmehr mit Patty Griffin, Lucinda Williams und Tracy Chapman gemein hat, als mit vielen der jungen Pop Singer/Songwriter von heute.
Songs zu schreiben, zu denen man einen Bezug hat ist ihre Gabe, die es ihr ermöglicht, die Zuhörer mit vertrauten, verletzlichen und nachdenklichen Texten voll und ganz in ihren Bann zu ziehen. Diese Intimität hört man auf der Single "Where I Know You", wo Reardon sanft singt: "als wir endlich das Grab gefunden hatten / sah ich deinen Vater auf deinem Gesicht". Weiteres Anhören der EP offenbart mehrere melodische und lyrische Aufhänger, wie in dem Refrain von "Bethany," in dem sie singt: "Sie war frei, aber Freiheit kommt niemals leicht / und Liebe kommt niemals frei". Reardon lädt alle ein sich näher aufeinander zu zubewegen und wird zu einem Geschichtenerzähler, denn jeder Track spiegelt ein anderes Stück persönlicher Geschichte wider.

Entstanden ist die Idee hinter Where I Know You, als Hayley 2017 eine einzigartige Tour durch „vertraute Räumlichkeiten und nicht-traditionelle Venues“ durch ganz Großbritannien unternommen hatte. Mit Hilfe der in London ansässigen Produktionsfirma Webb Street Studios schuf Reardon "The Handwritten Sessions" und veröffentlichte anschließend eine offen und ehrliche Live-Videoserie und Tour-Dokumentation. "Auf dieser Tour gab es nichts zu verbergen", erklärt Reardon, "es war nur ich in einem Wohnzimmer, oder einer Scheune, oder einem Hinterhof, manchmalsogar ohne Verstärkung. Alles was ich hatte waren diese Geschichten meines Lebens und der Menschen, die sie geprägt haben - und zum ersten Mal fühlte sich das an als ob das genug wäre. "
Zurück in den USA, arbeitete Reardon mit ihrem langjährigen Freund Ryan Hommel, in einem schönen Studio, im ländlichen Vermont zusammen, um diese intimen, persönlichen Songs zum Leben zu erwecken.

  
Unter dem Titel „KLEIN ABER SCHICK-REMOTIVAL 2021 powered by Live 100“! streamen die Konzertagentur „Musikmaschine“ und die Kulturlounge „Schick & Schön“ einen ganzen Monat lang jeden Abend um 21 Uhr ein Konzert. Dabei sind Bands und Künstler, die schon im Rahmen der Konzertreihe „Klein Aber Schick“ aufgetreten sind, als die Zeiten noch besser waren. Das "Remotival" soll das Gefühl für die Schönheit von Livemusik erhalten.

Freitag 14.05.2021
21:00 - 22:00 Uhr - online
Smokey Brights
Smokey Brights ist eine Rockband aus Seattle, Washington, mit dem Ehepaar Kim West (Keys und Gesang) und Ryan Devlin (Gitarre und Gesang). Die bezaubernde Bindung des Paares zeigt sich in ihrem zutiefst persönlichen Cowriting sowie in ihren ekstatischen Live-Auftritten. Sie trafen sich im Sommer in einem Pizzarestaurant am College. Sie schreiben über ihren Übergang von jungen Freunden zu Lebenspartnern in ihrer geliebten Stadt, während sie in den notorisch grauen Wintern des Nordwestens in einem Van unterwegs sind und in einer zutiefst unsicheren Welt verliebt sind. Die Songs von West und Devlin werden von Nick Krivchenia (Schlagzeug) und Luke Logan (Bass) hervorragend tanzbar gemacht. Krivchenia, gebürtiger Ohioer aus einer Musikerfamilie, bringt einen souligen, klassischen Groove in Smokeys 'Sound. Logan, der mit seiner Familie in Kodiak, Alaska, aufgewachsen ist und Volkslieder gesungen hat, bietet melodische Basslinien und eine entscheidende dritte Harmonie für den Gesang der Band. Bekannt für ihre explosiven Live-Shows, die den Hörer in warme, harmonische Arena-Rock-Hymnen eintauchen lassen, fand Smokey Brights sofort eine Hardcore-Fangemeinde in den USA, Großbritannien und Europa und hat sich Slots bei SXSW, Bumbershoot, Sasquatch!, Off verdient Beat Festival und Treefort Music Fest.

Die Band hat zuletzt ihre dritte LP ,I Love You But Damn' auf Freakout Records veröffentlicht. Rolling Stone France hat die erste Single uraufgeführt und sagte, Smokey Brights seien "eines dieser Indie-Juwelen, auf das wir gerne öfter gestoßen wären ... wahnsinniger Charme." Der amerikanische Songwriter nannte die Platte „Wirklich amerikanisch. Diese motorisch drehende, wehmütige Qualität, teils Mut, teils Gefühle, die von zerrissenen Hemdsärmeln tropfen. “ I Love You But Damn war bereits vor der Veröffentlichung des Albums ausverkauft, aber die Platte kann auf allen Plattformen gestreamt werden.

  
Unter dem Titel „KLEIN ABER SCHICK-REMOTIVAL 2021 powered by Live 100“! streamen die Konzertagentur „Musikmaschine“ und die Kulturlounge „Schick & Schön“ einen ganzen Monat lang jeden Abend um 21 Uhr ein Konzert. Dabei sind Bands und Künstler, die schon im Rahmen der Konzertreihe „Klein Aber Schick“ aufgetreten sind, als die Zeiten noch besser waren. Das "Remotival" soll das Gefühl für die Schönheit von Livemusik erhalten.

Samstag 15.05.2021
21:00 - 22:00 Uhr - online
Three For Silver
Three For Silver ist eine Band auf einer Mission, sie haben nur noch nicht herausgefunden, was es ist. Es beinhaltet definitiv ständige Touren und VIEL BASS.

Lucas Warford (Gesang, Bass) ist ein tuckernder Dieselmotor aus Bass und Knurren. "Das saure Baby von Tom Waits und Les Claypool", wie ihn die NW-Legende Baby Gramps nannte (live im Radio vor Gott und allen, also kann er es nicht zurücknehmen). Seine einzigartigen Bässe sind die Plattform, auf der die Band ihre Endzeitbotschaften übermittelt. Willo Sertain (Gesang, Akkordeon) stammt aus den Wäldern von North Carolina. Ihre unverwechselbar reinen Töne und eindringlichen Melodien wirken wie eine natürliche Folie für den Wahnsinn von Warford. Sie kann in vielen Sprachen singen und war definitiv nicht gezwungen, Akkordeon zu spielen. Es gibt auch diese neue Person Corwin Zekley herumhängen. Lucas & Willo sind sich nicht sicher, ob sie echt sind.

Three For Silver ist seit 2013 unterwegs und blind für alles andere als die nächste Etappe, das nächste Publikum, die nächste Nacht. Ihre monomanische Hingabe hat sie bereits im ganzen Land und auf der ganzen Welt geführt und in Clubs, Bars, Theatern, Straßenecken, Bauernhäusern, Booten, Festivals, Märkten im Freien, Wohnräumen und sogar in Zusammenarbeit mit dem US-Außenministerium gespielt für laufende kulturelle Austauschreisen in andere Länder, die nach wirklich origineller amerikanischer Musik dürsten.


  
Unter dem Titel „KLEIN ABER SCHICK-REMOTIVAL 2021 powered by Live 100“! streamen die Konzertagentur „Musikmaschine“ und die Kulturlounge „Schick & Schön“ einen ganzen Monat lang jeden Abend um 21 Uhr ein Konzert. Dabei sind Bands und Künstler, die schon im Rahmen der Konzertreihe „Klein Aber Schick“ aufgetreten sind, als die Zeiten noch besser waren. Das "Remotival" soll das Gefühl für die Schönheit von Livemusik erhalten.

Sonntag 16.05.2021
20:00 Uhr - online
  
It‘s a synthetic kraut thing - you will understand

Tausend Augen spielen weniger, dafür straighter. Reduzieren, um sich zu lösen. Minimieren um zu maximieren und verändern durch Wiederholung. Nehmen nicht die erste Ausfahrt — machen einfach weiter.

Motorik-Beats jagen Science-Fiction Elektronik mit Post-Punk Noise über Minimal Rock durch den Psychedelic Space...
Performance: Alexander Schimetzky (Drums) Max Ludwig (Bass) Oliver Becker (Gitarre, Synthesizer, Vocals) Nach der Vorabsingle „Silberne Maschinen“ inkl. Video erschien das Debütalbum „Westend“ im Januar 2021 auf This Charming Man Records.

Die Presse sagt:
„In Töne gegossene Science-Fiction“ (RBB)
„Mit ihrer Verbindung von elektronischer Musik mit Psychedelic Rock und Post Punk zeigen Kraftwerk, DAF und Co. wie elektronisch-experimentelle Post-Punk-Musik aus dem Jahr 2021 klingt“ (diffus mag)
„Tausend Augen zählen zu den momentan spannendsten Acts des Landes“ (Eclipsed)
„retrofuturistischer Cyberpunk-Rock“ (Mint Magazin)
„Ein wirkliches erstaunliches Stück Musik, das aus dem Nichts zu kommen scheint.“ (Junge Welt)

>>> HIER <<< geht's zum Livestream!

Der Stream ist kostenlos! Wer das schon schön unterstützen möchte, findet hier unser PayPal-Konto und hier die Bankverbindung zum Spendenkonto!
21:00 - 22:00 Uhr - online
Fox And Bones
Neun von zehn alten Gelehrten sind sich einig, dass das dritte Mal tatsächlich ein „Zauber“ ist, und für das in Portland, Oregon, ansässige moderne Vintage-Duo Fox and Bones trifft dies zu.
Während der letzte Schliff für ihr drittes Studioalbum, American Alchemy (Out on Dutch Records, April 2021), gegeben wird, müssen sie über die fünf Jahre und 536 Shows nachdenken, die sie zu diesem vorausschauenden Punkt ihrer Karriere gebracht haben.
Fox and Bones (Sarah Vitort und Scott Gilmore) wurden 2016 gegründet und nahmen nur wenige Wochen nach dem Treffen im Studio ihr Debütalbum The Remarkable Adventures Of auf. Diese frühen Opfergaben waren ehrlich und roh, eine Mischung aus sanftem Folk mit subtilem instrumentalen Hintergrund. Dies führte zu mehreren Tourneen in Europa und den USA, bevor 2018 eine zweite Studioaufnahme erschien. Diese zweite Kollektion, Better Land, zeigte einen Zustrom moderner Folk-Pop-Inszenierungen, die Einflüsse des Produzenten Dominik Schmidt und des Ingenieurs Matt Greco verschmolzen mit den tour-getragene Stylings, die aus dem Leben auf der Straße geboren wurden. Dies bringt uns zum Charme, ihrer bevorstehenden Platte American Alchemy. Diese Sammlung von Liedern findet Fox and Bones vollständig geformt mit Elementen aus Folk, Pop, Americana und Soul verschmolzener Lyrik, die zu einer Verschmelzung moderner Vintage-Güte zusammengefügt wurden. Unter der Anleitung des Produzenten / Ingenieurs Matt Greco ist American Alchemy die letzte Wiederholung, nach der das Duo strebt, seit sie vor so vielen Jahren ihren ersten Weg in das Leben der anderen gefunden haben.

Website   -   YouTube   -   Spotify   -   Facebook   -   Instagram, Twitter und TikTok: @foxandbones

  
Unter dem Titel „KLEIN ABER SCHICK-REMOTIVAL 2021 powered by Live 100“! streamen die Konzertagentur „Musikmaschine“ und die Kulturlounge „Schick & Schön“ einen ganzen Monat lang jeden Abend um 21 Uhr ein Konzert. Dabei sind Bands und Künstler, die schon im Rahmen der Konzertreihe „Klein Aber Schick“ aufgetreten sind, als die Zeiten noch besser waren. Das "Remotival" soll das Gefühl für die Schönheit von Livemusik erhalten.

Montag 17.05.2021
21:00 - 22:00 Uhr - online
The Ocelots
Das sind die 22-jährigen Brüder Brandon und Ashley Watson. Ihr Heimatland istIrland, doch 2016 begannen sie als Straßenmusiker ganz Europa zu bereisen. Später organisiertensie auf eigene Faust grössere Touren und spielten in intimen Locations wie Cafés, Bars, Kirchenoder gaben Hauskonzerte - so bauten sie eine feste Fangemeinde in ganz Europa auf. Sieentwickelten sich weiter und eröffneten unter anderem für Jack Johnson, Glen Hansard, IsaacGracie, Felix Rebil (The Cat Empire), Hazel English und Hudson Taylor die Bühne.Heute sind sie für ihre unverwechselbare Art während ihrer Live-Auftritte bekannt. Durch ihreeinzigartige brüderliche Harmonie erzählen sie Geschichten voller Witz, Charme und Spontanität.Im Oktober 2017 veröffentlichten Sie ihre erste 5-Track-EP Till We Get There, eine Platte, die vorrohem und leidenschaftlichem Blues und Soul nur so strotzt. Produziert wurde diese in einerScheune in Kroatien und bereitete den Weg für weitere drei Jahre voll ausgedehnter Touren,chaotischem Geschichtenerzählen und ehrlichem Songwriting.2019 war ein intensives Jahr, mit 23 Konzerten in Deutschland und Österreich, 25 weiteren inItalien und 39 in Australien. Am Ende dieser einzigartigen und lebensverändernden Reise, nahmensie ihr erstes vollwertiges Album im August diesen Jahres in einem alten Cottage in Skibereen, WestCork, auf.Mittlerweile in Leipzig ansässig, werden The Ocelots ihr Debüt-Album Anfang 2020veröffentlichen. Elemente aus Folk und alternativem Rock bilden die Basis des Sounds, dieMelancholie bleibt. Kurzum: unvergesslich. Zeitgleich mit der Veröffentlichung ihres neuen Albums werden The Ocelots im Frühjahr 2020 nach Australien zurückkehren, um danach in dieeuropäische Festival-Saison einzusteigen.

  
Unter dem Titel „KLEIN ABER SCHICK-REMOTIVAL 2021 powered by Live 100“! streamen die Konzertagentur „Musikmaschine“ und die Kulturlounge „Schick & Schön“ einen ganzen Monat lang jeden Abend um 21 Uhr ein Konzert. Dabei sind Bands und Künstler, die schon im Rahmen der Konzertreihe „Klein Aber Schick“ aufgetreten sind, als die Zeiten noch besser waren. Das "Remotival" soll das Gefühl für die Schönheit von Livemusik erhalten.

Dienstag 18.05.2021
17:00 - 18:00 Uhr - online
Treffpunkt Neustadt
Der Verein Neustadt im Netz lädt Sie zu einem regelmäßigen "virtuellen Kaffeekränzchen" ein. Zentraler Treffpunkt ist jeden Dienstag ab 17 Uhr auf der Seite meet.jit.si/nin-online.

Ziel ist es, dass sich dort die verschiedensten Menschen aus dem Stadtteil treffen und austauschen können. Themen könnten Hilfsgesuche bei Computerfragen oder Dingen des Alltags, Aktivitäten im Stadtteil, Hinweise auf Veranstaltungen etc. sein. Daraus sollte sich bei genügender Beteiligung ein Netzwerk entstehen, dass sich auch zu anderen Zeiten dort treffen kann.
Kommen Sie auch dazu. Wir würden uns sehr freuen.

Bei Fragen bezüglich technischer Unterstützung wenden Sie sich bitte an nin@mainz-neustadt.de

  
Unter dem Titel „KLEIN ABER SCHICK-REMOTIVAL 2021 powered by Live 100“! streamen die Konzertagentur „Musikmaschine“ und die Kulturlounge „Schick & Schön“ einen ganzen Monat lang jeden Abend um 21 Uhr ein Konzert. Dabei sind Bands und Künstler, die schon im Rahmen der Konzertreihe „Klein Aber Schick“ aufgetreten sind, als die Zeiten noch besser waren. Das "Remotival" soll das Gefühl für die Schönheit von Livemusik erhalten.

Mittwoch 19.05.2021
16:30 Uhr - online
Sozialausschuss
Sie können die Sitzung live verfolgen. Bitte beachten Sie, dass dazu kurz vor der Sitzung das entsprechende Signal auf der Streaming-Seite eingefügt wird.

21:00 - 22:00 Uhr - online
Ben Wylen
"Ben Wylen ist einer dieser Geheimtipps, die ganz ischer nicht lange sehr geheim bleiben werden. Etwa sein Album „People Say“, sowie die gleichnamige Single, klingt nach den ganz Großen der Branche. Das kommt nicht von ungefähr, halfen doch Magier wie Danton Supple, Richard Jupp, James Stelflox, Audrey Riley und Steve Fitzmaurice, aus diesem wunderbaren Stück Kohle einen Diamanten zu schleifen.

Uns erwarten großartige Songs, die Bruce Springsteen und die Arctic Monkeys nicht besser hätten schreiben können. Großartige Songs, die großartig klingen, großartig arrangiert und produziert sind. Auf „People Say“ singt Wylen über die Vergänglichkeit des Lebens, über gemütliche Abende mit Rotwein, Weltschmerz und auch über, ja, Liebe. Die Songs sind ehrlich, authentisch und qualitativ hochwertig, Wylens Stimme brilliert in jeder Silbe, bei jedem Wort – dieses Album hört sich jetzt schon wie ein Klassiker an, der in vielen Autoradios viele Roadtrips versüßen wird.

Ganz besonders schön: Ben Wylen und sein Team verzichten so gut wie gänzlich auf moderne Pop-Synthesizer. Hier ist alles echt, erdig, organisch. Fans von (den frühen) Coldplay kommen bei der ein oder anderen Nummer mehr als nur auf ihre Kosten. Hier erleben wir fast schon eine Reminiszenz an die goldenen 2000er."  - Werkhaus Krefeld -
Mehr Infos: benwylen.com

  
Unter dem Titel „KLEIN ABER SCHICK-REMOTIVAL 2021 powered by Live 100“! streamen die Konzertagentur „Musikmaschine“ und die Kulturlounge „Schick & Schön“ einen ganzen Monat lang jeden Abend um 21 Uhr ein Konzert. Dabei sind Bands und Künstler, die schon im Rahmen der Konzertreihe „Klein Aber Schick“ aufgetreten sind, als die Zeiten noch besser waren. Das "Remotival" soll das Gefühl für die Schönheit von Livemusik erhalten.

Donnerstag 20.05.2021
16:30 Uhr - online
Vergabeausschuss
Sie können die Sitzung live verfolgen. Bitte beachten Sie, dass dazu kurz vor der Sitzung das entsprechende Signal auf der Streaming-Seite eingefügt wird.

21:00 - 22:00 Uhr - online
The Trees Like Torches
"The Trees Like Torches" nennt sich der 31 jährige Folk Singer-Songwriter Simon Hermann, der die Jahre vor der Pandemie hauptsächlich mit Reisen und Touren verbrachte.
Neben Kanada und USA standen zuletzt 2018-2019 Finnland, Russland, Mongolei, China, Laos, Kambodscha und Vietnam auf dem Reiseplan.
Die Idee: Die lange Reise von Europa nach Südostasien auf dem Landweg mit allen Verkehrsmitteln ausser Flugzeugen zu bestreiten.
Unterwegs hat er nicht nur eine ausgedehnte DIY Tour gespielt sondern sich auch eines neuen Videoprojektes angenommen.

"Distance, Time and a Song" ist ein videographisches Reisetagebuch und Songbook in einem.  
Auf dem Weg von Deutschland bis nach Malaysia nahm Simon jeweils einen Song an ganz unterschiedlichen aber eindrucksvollen Orten auf. Die Idee war einen Song zu wählen der sowohl zur Stimmung als auch zum jeweiligen Ort passt.
Herausgekommen sind Videos die in der Transsibirischen Eisenbahn, vor dem Bergpanorama eines Nationalparks in der Mongolei oder in den engen Hintergassen von Saigon spielen.
Die Songs handeln dabei von Freundschaft, von Orten am weit entferntem gegenüberliegenden Ende der Welt. Es sind es Geschichten über Hobos, Reisende und skurile Erlebnissen unterwegs.
All diese Orte der Reise werden durch die jeweiligen Distanzen und Zeiträume beschrieben.

Der zweite Teil, der sich "Reflector - 3 Songs on Piano-" nennt ist eine Aufzeichnung während des Lockdowns im Januar 2021 zurück in Deutschland.
Die Pandemie brachte einiges an Zeit und Isolation mit sich die es ermöglichten sich auf ein neues Instrument einzulassen.  
Mit dem Klavier fand Simon einen perfekten Match. Es entstanden die ersten Songs von denen nun 2 (und ein Cover von Noah Gundersens "The Sound") aufgenommen wurden.  
Da der Winter dieses Jahr besonders lang und hart war baute er sich gleich noch seine eigene Sonne in Form eines alten großen Reflektors aus der Hinterlassenschaft eines Fotostudios.

Web:     www.liketorch.es
IG:      @liketorch.es

  
Unter dem Titel „KLEIN ABER SCHICK-REMOTIVAL 2021 powered by Live 100“! streamen die Konzertagentur „Musikmaschine“ und die Kulturlounge „Schick & Schön“ einen ganzen Monat lang jeden Abend um 21 Uhr ein Konzert. Dabei sind Bands und Künstler, die schon im Rahmen der Konzertreihe „Klein Aber Schick“ aufgetreten sind, als die Zeiten noch besser waren. Das "Remotival" soll das Gefühl für die Schönheit von Livemusik erhalten.

Freitag 21.05.2021
21:00 - 22:00 Uhr - online
Bite The Bullet
Was würde passieren, wenn Jack White gemeinsam mit Daft Punk Drogen nimmt und Tame Impala zu einer Line einladen würde? Die Hippie-Rocker BITE THE BULLET könnten die Antwort darauf haben. Die aus Kopenhagen stammende Rock Band BITE THE BULLET hat bereits drei Studioalben und zwei EPs veröffentlicht und war in zahlreichen Ländern Europas auf Tour. Als Support von einigen der größten Bands Dänemarks, darunter Magtens Korridorer, The Sandmen und Baby Woodrose, haben sie sich mit ihren "everythingcanhappen"-Shows eine stetig wachsende Fanbase erspielt. Neben ihren Liveshows erfuhr die Band vom nationalen dänischen Radiosender P6 BEAT großen Support. Dennoch ist der Großteil ihrer Fanbase gar nicht in Dänemark zu Hause.  

BITE THE BULLET spielte sich durch Clubs und Venues entlang deutscher Autobahnen, wo ihr Riff-geprägter Retrosound, gespickt mit heißen Electro-Beats und lieblichen Pop-Hooks, treue und feierwütige Anhänger fand. "Eine großartige Show zu spielen ist besser als jede Droge," sagt Gitarrist Eriksen, im Bezug auf die vielen erlebten Abenteuer in Europa, die die Band neben Deutschland auch nach Spanien, Portugal, Italien, OVsterreich, die Schweiz und Litauen führte. Es begann 2013, als die Band ihr Debütalbum " Bite The Bullet" veröffentlichte. Bassist Christian Norup und Gitarrist Paw Eriksen spielten zuvor fünf Jahre lang zusammen in der Band HIGHWAY CHILD und als diese Reise zu Ende ging, brauchten die Musiker ein neues Ventil für ihre Kreativität. Mit Thomas Storgaard Christiansen fanden sie genau den richtigen Mann fürs Mikro, der die neue Band vervollständigte. Und bislang hat es nur das Corona-Virus geschafft, die Band von der Bühne fernzuhalten. Die Aufnahmen des vierten Albums des Trios sind fast abgeschlossen und der VOV für März 2021 geplant. Produziert wurde mit Søren Christensen (The Blue Van, Reptile Youth) und es wird nicht nach typischem Rock-Trio klingen. Mit Electro-Beats, einem pumpenden Bass und legendären Gitarren Riffs, verschmilzt die Musik zur perfekten Basis für die Leadvocals, die das ganze zu einer tanzbaren Version von Crossover-Rock anno 2021 macht.


  
Unter dem Titel „KLEIN ABER SCHICK-REMOTIVAL 2021 powered by Live 100“! streamen die Konzertagentur „Musikmaschine“ und die Kulturlounge „Schick & Schön“ einen ganzen Monat lang jeden Abend um 21 Uhr ein Konzert. Dabei sind Bands und Künstler, die schon im Rahmen der Konzertreihe „Klein Aber Schick“ aufgetreten sind, als die Zeiten noch besser waren. Das "Remotival" soll das Gefühl für die Schönheit von Livemusik erhalten.

Samstag 22.05.2021
21:00 - 22:00 Uhr - online
Elda  
Intime Songtexte zu teilen, gemeinsam von der Schülerband bis auf Festivalbühnen zu gehen und zusammen alles andere für die Musik hinzuschmeißen ist ein krasser Prozess. Man muss sich vollkommen vertrauen und das schweißt zusammen. Hinter den Songs von ELDA stehen zwei Frauen, die nicht bereit sind sich in vorgefertigte Pop Strukturen einzufügen.
Seit ihrer Schulzeit rücken Alessa Stupka und Leila Antary unbeirrt immer weiter in die Musik Business Welt vor und schaffen Platz für weiblichen, intuitiven und abwechslungsreichen IndiePop. Sie versuchen gar nicht erst mit einer glitzernden Show zu beeindrucken oder die Ecken abzurunden, die das Songwriting der Band so besonders machen.
Seit 2018 spielen ELDA in voller Band-Besetzung mit Annelie Schwarz an den Drums und Daniel Hertelander Gitarre. Sie waren Teil des Line-Ups von Festivals wie der Fusion, dem Lott Festival oder dem Nonstock-Festival. Die Musikerinnenv onElda standen schon auf Bühnen in ganz Deutschland und haben internationale Acts wie die Mighty Oaks, The Bland, Intergalactic Lovers, Rayland Baxter oder Jim Kroft supportet.

  
Unter dem Titel „KLEIN ABER SCHICK-REMOTIVAL 2021 powered by Live 100“! streamen die Konzertagentur „Musikmaschine“ und die Kulturlounge „Schick & Schön“ einen ganzen Monat lang jeden Abend um 21 Uhr ein Konzert. Dabei sind Bands und Künstler, die schon im Rahmen der Konzertreihe „Klein Aber Schick“ aufgetreten sind, als die Zeiten noch besser waren. Das "Remotival" soll das Gefühl für die Schönheit von Livemusik erhalten.

Sonntag 23.05.2021
21:00 - 22:00 Uhr - online
Bart Budwig
“Bart Budwig is one of the most underrated musicians in Oregon.” - Oregon Public Broadcasting

"It’s this ability to combine tragedy and comedy in his humanist hallelujahs that makes Budwig a gravitational force and industry chimera. The studio general, the clown prince, the sensitive songwriter with a rugged voice. The soul singer with a cosmic country band. The creator of a folk universe drawing musicians from everywhere to the middle of nowhere." - American Standard Time


  
Unter dem Titel „KLEIN ABER SCHICK-REMOTIVAL 2021 powered by Live 100“! streamen die Konzertagentur „Musikmaschine“ und die Kulturlounge „Schick & Schön“ einen ganzen Monat lang jeden Abend um 21 Uhr ein Konzert. Dabei sind Bands und Künstler, die schon im Rahmen der Konzertreihe „Klein Aber Schick“ aufgetreten sind, als die Zeiten noch besser waren. Das "Remotival" soll das Gefühl für die Schönheit von Livemusik erhalten.

Montag 24.05.2021
20:00 Uhr - online
„Bitte halten sie sich fest, liebe Menschen und Idioten“ denn was sich hier und da in kurzen Gastspielen bereits angedeutet hat ist nun endgültig spruchreif: Der Nepumuk, personifizierte Standpauke der Nation und der Retrogott, seines Zeichens Deutschraps Dornröschenwecker, machen gemeinsame Sache auf Albumlänge.

ENTBS und Sichtexot geben sich die Ehre und präsentieren: „Metamusik“

„Eine Idee die geschieht.“ - „Was geschieht?“ - „Eine Idee!“

Zwei der charismatischsten MCs die unser liebes Land zu bieten hat, fordern sich gegenseitig auf den eigenen Produktionen zu Bestform. Wie einen Schleier schlechten Gewissens legen Sie ihre Ausführungen über die politikverdrossene Unbeschwertheit zeitgenössischer Rapmusik. Und das ohne dabei auch nur ein Quäntchen Funk zu verlieren.
Lyrisch ausgeklügelt und von solch ansteckender Eckigkeit, klarer Position und Linie, dass es am Ende reicht, dass lediglich unfckwithable Hulk Hodn mit seinen flinken Fingerchen einen Track um Cuts nach höchstem Maßstab als einziger Featuregast bereichert.

>>> HIER <<< geht's zum Livestream!

Der Stream ist kostenlos! Wer das schon schön unterstützen möchte, findet hier unser PayPal-Konto und hier die Bankverbindung zum Spendenkonto!
21:00 - 22:00 Uhr - online
Samantha Pearl  
Die aus Kalifornien stammende Musikerin Samantha Pearl, welche derzeitin New Orleans, Louisiana, lebt,istseit nun mehr als 5 Jahren ständig auf Tournee.Nicht nur in den USA, sondern auch bereits in über 9 Ländern in Europa und Großbritannienist sieals Session-Gitarristin, aber auch mit ihrer eigenen Musik aufgetreten. Nachdem sie pro Monat 20 bis über 30 Shows gespielt hatte, ist ihr klar geworden, dass ihre Musik es Wert ist, überall auf der Welt gehört zu werden. Sie wurde sich bewusst, dass sie ihre Karriere nun selbst in die Hand nehmen muss und begann somitihre eigenen Tourneen zu buchen. Siespielt seit ihrem 5. Lebensjahr Gitarre und wusste seitdem was der Sinn ihres Lebens ist.

Während der Covid-19-Pandemie hat sie ihren eigenen Sound weiterentwickelt, währendsie Songs in Portland, Oregon, aufgenommen hat. Die Arbeit an ihrem kommendenAlbum hat die Pandemie friedlich und inspirierend für sie verlaufen lassen. Ihr Ziel im Leben ist es, die wundervolle Energie ihrer Musik und Kunst mit der Welt zu teilen und andere mit dem Selbstbewusstsein, der Stärke, der Schönheit und der Motivation, welche sie in ihr Lebenswerk steckt, zu inspirieren.  

Für die neue Single "Don`t Let Me Go", sowie für das kommende Album (VÖ 2021), war Samantha`s Gitarrenspiel sehr inspiriert vom gemeinsamen Spielen mit Musikern in New Orleans, Louisiana.Die neue Single vermischt Jazz, Soul undR&Bauf eine ganz eigene Weise –hier kann man sich verzaubern lassen.


  
Unter dem Titel „KLEIN ABER SCHICK-REMOTIVAL 2021 powered by Live 100“! streamen die Konzertagentur „Musikmaschine“ und die Kulturlounge „Schick & Schön“ einen ganzen Monat lang jeden Abend um 21 Uhr ein Konzert. Dabei sind Bands und Künstler, die schon im Rahmen der Konzertreihe „Klein Aber Schick“ aufgetreten sind, als die Zeiten noch besser waren. Das "Remotival" soll das Gefühl für die Schönheit von Livemusik erhalten.

Dienstag 25.05.2021
21:00 - 22:00 Uhr - online
Laura Osburn
AN UNFOLDING STORY  

Ich bin in Süd-Ontario zwischen üppigem Wald und einer lauten Autobahn aufgewachsen. Ich habe Musik von Anfang an geliebt und mir vorgestellt, wie ich auf der Bühne Musikvideos von Channel 57 mit Alanis Morisette und christlichen Rockbands gesehen habe. Meine Teenagerjahre verbrachte ich damit, Punkrockkleidung zu tragen und die Schule früh zu verlassen, um bei den örtlichen Tim Hortons abzuhängen, während ich traurige Gedichte schrieb und christlichem Metal zuhörte, in der Hoffnung auf eine bessere Kindheit.

Zu introspektiv für mein eigenes Wohl, fing ich an, Melodien zu schreiben, die bei all den Fragen, die ich hatte, etwas Schmerz linderten. Melodie wurde meine Sprache, um die Dinge zu beschreiben, die ich fühlte, als ich die Wörter nicht finden konnte. Ich habe immer wieder für mich selbst geschrieben und gesungen und 2012 meine erste EP, Define Me, erstellt. Nichts ist vergleichbar mit der Freude am gemeinsamen Singen. Für mich gibt es nichts Süßeres als viele Menschen, die eine ähnliche Erfahrung im Leben teilen und in der Lage sind, ihre Stimmen in Liedern und Klängen zu erheben, um sie zu veröffentlichen. Ich bin entschlossen, für den Rest meines Lebens Lieder über, an, für und mit Menschen zu singen.

  
Unter dem Titel „KLEIN ABER SCHICK-REMOTIVAL 2021 powered by Live 100“! streamen die Konzertagentur „Musikmaschine“ und die Kulturlounge „Schick & Schön“ einen ganzen Monat lang jeden Abend um 21 Uhr ein Konzert. Dabei sind Bands und Künstler, die schon im Rahmen der Konzertreihe „Klein Aber Schick“ aufgetreten sind, als die Zeiten noch besser waren. Das "Remotival" soll das Gefühl für die Schönheit von Livemusik erhalten.

Mittwoch 26.05.2021
21:00 - 22:00 Uhr - online
Lilli Rubin
Tanzen und sich dabei an die eigene Nase fassen. Selbstkritisch, aber immer voller Energie macht Lilli mitreißende detaillierte Popmusik mit Band-Sound und Hiphop-Einflüssen: let’s call it Trap-Rock. Moderne Hiphop-Beats und präsente Pop-Gitarren gepaart mit den Geschichten einer jungen energetischen reflektierten Frau. Im Generation-Y-Struggle gefangen, thematisiert Lilli aktuelle politische und popkulturelle Themen wie Nachhaltigkeit, Feminismus, Selbstfindung und junge Liebe. Das Leben ungefiltert sehen, the good and the bad, und sich dabei trotzdem treu bleiben. Die Songs regen zum Nachdenken und zur Selbstreflexion an, aber behalten die Leichtigkeit des Pops bei.

Die Band ist ein eingespieltes Team und steht seit fast zehn Jahren gemeinsam auf der Bühne. 2020 holen sie den Titel “Beste Newcomerband Deutschlands” des “local heroes Bandcontest” nach Mainz. Lilli Rubin sind allesamt "fantastische Musiker" mit "spitzen Sounddesign" (Team Bosse) und haben “deutliches Potential sich durchzusetzen” (Team Tonbandgerät).


  
Unter dem Titel „KLEIN ABER SCHICK-REMOTIVAL 2021 powered by Live 100“! streamen die Konzertagentur „Musikmaschine“ und die Kulturlounge „Schick & Schön“ einen ganzen Monat lang jeden Abend um 21 Uhr ein Konzert. Dabei sind Bands und Künstler, die schon im Rahmen der Konzertreihe „Klein Aber Schick“ aufgetreten sind, als die Zeiten noch besser waren. Das "Remotival" soll das Gefühl für die Schönheit von Livemusik erhalten.

Donnerstag 27.05.2021
17:00 - 19:00 Uhr - caritas-zentrum Delbrêl, Aspeltstraße 10
PC-Sprechstunde
Ein Mitglied des Vereins gibt Ihnen Hilfstellung bei Ihren Fragen und Problemen. Zu vergeben sind je zwei Termine um 17 Uhr, 17.40 Uhr oder 18.20 Uhr.
Anmeldung unter NIN_PC-Sprechstunde@web.de oder Telefon 06131 6367034

Sie haben Fragen zu Ihrem Schreibprogramm, Tabellenkalkulation, Bildbearbeitung oder Präsentation? Sie wollen wissen, wie Sie im Internet am schnellsten etwas finden? Welche kostenlosen Programme es gibt? Bei solchen und ähnlichen Fragen helfen die Ansprechpartner des „Neustadt im Netz“-Teams.
Bringen Sie Ihr Laptop, Tablet, Smartphone … mit, um Bedienungsschwierigkeiten, die zu Hause auftauchen, individuell lösen zu können. Sie erhalten Tipps und Hinweise, um mehr Selbstsicherheit bei der Alltagsarbeit am Computer zu bekommen.

21:00 - 22:00 Uhr - online
Bartleby Delicate
Durch die Ströme von Contemporary Folk und Loop-basierten elektronischen Klängen navigiert sich der Luxemburger Singer-Songwriter Georges Goerens aka Bartleby Delicatemit beeindruckender Leichtigkeit –und mit einem ganz eigenen Sound. Auf seiner ersten EP “Deadly Sadly Whatever”, die am 14. Mai beim Berliner Indielabel Listenrecordserscheint, mischt er die polyphone Weite seiner Stimme mit subtilen Arpeggios, melancholischen Klavierakkorden, eigensinnigen Sounds und Field Recordings.

Für den unwiderstehlichen Drive der fünf Songs sorgen die akustische Gitarre –und das allem unterliegende Pochen eines menschlichen Herzens.Bartleby Delicate widmet sich in seinen Texten seiner Generation -der Millenial-Generation. Im Entstehungsprozess der Songs von “Deadly Sadly Whatever” haben für Goerens so zum Beispiel die Phantomschmerzen und die Widersprüche, die es für ihn und seine Peers auszuhalten und zu bearbeiten gilt, eine große Rolle gespielt: Wie kann ich mich als weißer Cis-Mann künstlerisch ausdrücken, ohne anderen, benachteiligten Gruppen den Platz zu nehmen? Was berechtigt mich, zu sprechen und gehört zu werden und wie gehe ich reflektiert mit den eigenen Privilegien um?Goerens, auch Sänger der Band Seed To Tree, bleibt dabei in seinen Lyrics zumeist abstrakt, assoziativ, oft humorvoll, ohne in Pathos oder Selbstmitleid abzudriften.Die EP entstand im ersten Corona-Lockdown, im Frühjahr 2020.

Aus der Not heraus nahm Goerens alle Instrumente und Sounds allein in seiner Wohnung und dem Umfeld im Spazierradius auf. Produziert wurde die EP im ausschließlich digitalen Austausch mit dem befreundeten Produzenten Napoleon Gold aus Brüssel, fürs Mixing reisten die Songs zum Produzenten John Foyle (Ibeyi, Sampha, FKA Twigs) nach London. Thomas Harsem (Intergalactic Lovers, Faces on TV) masterte die Songs anschließend in Schweden. Eine dem Virus trotzende, Europa umspannende Herangehensweise, die Bartleby Delicates Soundin seiner Internationalität gerecht wird.Bartleby Delicate hat bereits auf Festivals wie dem SPOT, Reeperbahn Festival, WAVES Vienna und The Great Escape gespielt und wurde mit mehreren Musikpreisen ausgezeichnet (u.a. FOCUNA Development Grant 2020, Best Act at Crossroads Festival 2019, “Best Upcoming Artist” at Luxembourg Music Awards 2018).

  
Unter dem Titel „KLEIN ABER SCHICK-REMOTIVAL 2021 powered by Live 100“! streamen die Konzertagentur „Musikmaschine“ und die Kulturlounge „Schick & Schön“ einen ganzen Monat lang jeden Abend um 21 Uhr ein Konzert. Dabei sind Bands und Künstler, die schon im Rahmen der Konzertreihe „Klein Aber Schick“ aufgetreten sind, als die Zeiten noch besser waren. Das "Remotival" soll das Gefühl für die Schönheit von Livemusik erhalten.

Dienstag 01.06.2021
geplant:
Samstag 25.09.2021
10:00 - 16:00 Uhr - in vielen Höfen der Mainzer Neustadt
Hofflohmärkte

Zurück zum Seiteninhalt