mit Anmeldung oder Vorverkauf - Gaadefelder InfoBrief

Direkt zum Seiteninhalt

Veranstaltungen mit Anmeldung

SO, 31.10.2021, 20:00 Uhr - Frauenzentrum Mainz, Kaiserstraße 59-61
"Was wissen Heilige vom Leben"
Lesung mit Carina Schmidt
Carina Schmidt liest und spricht über ihr Erstlingswerk. Die Erzählung handelt von Familie, Freundschaft, Sinnsuche und auch Religion.

Moderation: Rahel Reichert
Anmeldung erforderlich - per Mail an fz@frauenzentrum-mainz.de
Voraussetzung dafür ist Geimpft, Genesen oder Getestet!
Anmeldeschluss: 27.10.2021

Samstag 13.11.2021, 10:00 - 18:00 Uhr
Sonntag  14.11.2021, 10:00 - 15:00 Uhr

Wochenendseminar
„Der Reiz regider Geschlechternormen“
mit Hannah Engelmann
Geschlechtlichkeit ist wandelbar. Wir gestalten sie im Laufe unserer Biographie immer wieder neu, und auch gesellschaftlich verändert sich seine Bedeutung stetig. Trotzdem hören wir viel von gesundem Menschenverstand, anthropologischen Grundlagen und Gotteswillen, wenn es um Geschlecht geht. Queere Ansätze werden dann gern als ‚Gender-Wahn‘ abgetan.

Und es sind nicht nur Rechtskonservative, die feststehenden Geschlechternormen etwas abgewinnen können: Hat nicht jede*r von uns einen kleinen Gender-Polizisten in sich, der die Menschen fein säuberlich einordnet und dann irritiert ist, wenn sie ihre Schubladen verlassen?

Welche Funktion erfüllen geschlechtliche Zuordnungen in einer arbeitsteiligen Gesellschaft? Wie prägen sie unser Selbstbild, unsere Identität? Und wie können wir durch einen reflektierten Umgang mit ihnen zu einem respektvollen Miteinander in Vielfaltbeitragen? Diese Fragen werden wir individuell und im interaktiven Austausch behandeln.


Anmeldung erforderlich - per Mail an fz@frauenzentrum-mainz.de
Voraussetzung dafür ist Geimpft, Genesen oder Getestet!
Anmeldeschluss: 04.11.2021

In Kooperation mit der Heinrich Böll Stiftung

SA, 27.11.2021, 10:00 - 18:00 Uhr - Frauenzentrum Mainz, Kaiserstraße 59-61
„Alltagssexismus begegnen“
Argumentationstraining
Frauen, die von Sexismus, sexueller Belästigung und sexueller Gewalt betroffen sind, empfinden häufig eine große Scham. Nicht selten suchen sie die Schuld für das Erlebte bei sich selbst und haben das Gefühl, dass mit ihnen etwas nicht stimmt.  Oder sie bekommen von außen vermittelt, sie sollen sich „nicht so anstellen“, weil das doch alles „nur witzig“ gemeint ist und sie einfach „zickig und humorlos“ seien. Diese Reaktionen gegenüber betroffenen Mädchen und jungen Frauen macht diese oft noch sprachloser und verhindert, dass sie den Mut aufbringen, sich über ihre Erlebnisse auszutauschen, sich Hilfe zu holen und sich zu wehren oder zu verstehen, dass ihre Erfahrungen eingebettet sind in sexistische gesellschaftliche Strukturen.
Inhalte Antisexismus Workshop

• Sensibilisierung für alltägliche Situationen, in denen uns Sexismus begegnet.
• Vertrauen in das eigene Bauchgefühl stärken und den Aufbau von Selbstvertrauen unterstützen.
• Aufzeigen, dass sich Mädchen und junge Frauen gegenseitig stärken können, wenn sie sich über den erlebten Alltagssexismus austauschen.
• Vermitteln, dass sich Mädchen und junge Frauen Hilfe und Unterstützung holen dürfen, wenn sie sexuelle Gewalt erfahren haben und dass sie nicht allein sind mit ihren Erfahrungen.
• Ermutigung gegen jegliche Art von Diskriminierung aufzustehen.
Referentinnen: Emma Leonhardt, Sabine Wollstädter | Notruf Mainz

Anmeldung erforderlich per Mail an fz@frauenzentrum-mainz.de
Voraussetzung dafür ist Geimpft, Genesen oder Getestet!
Anmeldeschluss: 18.11.2021

In Kooperation mit der LAG anderes lernen und den CatCalls of Mainz

18:00 - 19:30 Uhr - Wolfgang-Capito-Haus, Gartenfeldstraße 13-15   
Kostenlose Online-Kurse zum Thema Pflege
IKK Südwest startet Vortragsreihe für Angehörige und Betroffene

Die IKK Südwest bietet vom 13.10.2021 bis zum 10.11.2021 jeden Mittwoch kostenlose Online-Vorträge rund um das Thema Pflege an.

Egal ob nach einem Unfall, im Alter oder wegen einer Erkrankung: eine Pflegebedürftigkeit kann jeden treffen. Wo gibt es Hilfe? Wie kann eine Versorgung sichergestellt und finanziert werden? Welche Leistungen bietet die Pflegeversicherung? All das sind Fragen, mit denen sich Angehörige und Betroffene konfrontiert sehen. Die Pflegeberaterinnen der IKK Südwest Bärbel Blesius und Tina Zierhut geben in einer Online-Vortragsreihe Antworten auf diese und viele weitere Fragen.
„Jeder und jede kann in die Situation kommen, die Pflege eines Angehörigen zu übernehmen oder selbst ein Pflegefall zu werden. Umso relevanter ist es, informiert zu sein und zu wissen, an wen man sich wenden kann. Mit unserer Vortrags-Reihe möchten wir Betroffenen, Angehörigen und Interessierten auf einfache Weise konkrete Unterstützung bei den vielseitigen und komplexen Pflegethemen vermitteln. Dies entlastet im Alltag und pflegende Angehörige erhalten zudem durch das neue Wissen mehr Handlungssicherheit bei wichtigen Entscheidungen“, erklärt IKK-Südwest-Vorstand Prof. Dr. Jörg Loth.

Die Vorträge finden im Zeitraum vom 13.10.2021 bis zum 10.11.2021 jeden Mittwoch um 18.00 bis ca. 19.30 Uhr statt. Die Vorträge können einzeln oder als Vortragsreihe gebucht werden. Die Teilnahme ist kostenlos und steht auch für Nicht-IKK-Südwest-Versicherte offen.

Die Themen im Überblick:
20.10.2021: Vom Pflegeantrag zum Pflegegrad
27.10.2021: Immobilität und Bettlägerigkeit- wie häusliche Pflege trotzdem gelingt
03.11.2021: Die Leistungen der Pflegeversicherung (Teil 1)
10.11.2021: Die Leistungen der Pflegeversicherung (Teil 2)

Interessenten können sich über die E-Mail-Adresse online-Pflegekurse@ikk-sw.de anmelden.
Weitere Informationen zur Vortragsreihe finden Sie unter:  

SA, 16.10.2021, 20:00 Uhr (Einlass ab 19:30 Uhr) - Atelier Christiane Schauder, Schießgartenstr. 10 A (Eingang Stiftsstraße)
Uraufführung: MY HUSBAND WAS AN ARTIST
ein Liederzyklus für Joseph Beuys
Texte: Minas, Komposition: Paul Pavey
Lilia Grimm-Weimann (Sopran), Seung-Jo Cha (Klavier)
Einen ungewöhnlichen Weg gingen der Komponist Paul Pavey, langjähriger musikalischer Partner des Choreographen Martin Schläpfer, und der Mainzer Kurator und Literat Minas, um sich dem Phänomen Joseph Beuys zu nähern. Sie schrieben gemeinsam einen Liederzyklus. Die acht Stücke begleiten den Künstler, seine Arbeit, sein Leben und seine Gedankenwelt in fragmentarischen lyrischen Texten. Das diesjährige Jubiläum „100 Jahre Beuys“ ist Anlass, das bereits 2009 entstandene Werk endlich uraufzuführen. Die Sopranistin Lilia Grimm-Weimann und die Pianistin Seung-Jo Cha nahmen sich ihrer kongenial an. Textautor Minas, durch internationale Ausstellungen, Vorträge und Filmprogramme ausgewiesener Beuys-Kenner, wird den Liederabend moderieren.

Eintritt frei, Spenden erbeten
Anmeldung erforderlich mit Adresse und Telefonnummer an christiane-schauder@t-online.de (wird bestätigt).
2-G-Regel! Bitte am Einlass Impf- oder Genesungsnachweis vorlegen.

SA, 23.10.2021, 20:00 Uhr (Einlass ab 19:30 Uhr) - Atelier Christiane Schauder, Schießgartenstr. 10 A (Eingang Stiftsstraße)
"5 past 9" - Das Tom Waits Programm
Bevor 5past9  überhaupt als Band existierte, gab es schon eine genaue Vorstellung über  die Musik und Gestaltung des Programms. Die in Freiburg ansässige  Sängerin Pia Zaschke suchte 2017 Musiker, die ihre Leidenschaft für die  Songs von Tom Waits als auch eine ähnliche Vorstellung von der kreativen  Gestaltung einer Konzertperformance teilen.
Allein die Diskrepanz  und scheinbar widersprüchliche Erscheinung der Sängerin zu dem  verruchten Kultsänger Tom Waits macht das Programm zu einem besonderen  Erlebnis. Starke Geschichten musikalisch neu interpretiert und lebendig  inszeniert, mit einer ausdrucksstarken, bewegenden Stimme, getragen von  den herausragenden Musikern von 5past9.
Konzert und  Performance – was sowohl eingeschworenen Waits-Fans, als auch Jazz- und  Bluesliebhabern ein nachhallendes Erlebnis garantiert.

Eintritt frei, Spenden erbeten
Anmeldung erforderlich mit Adresse und Telefonnummer an christiane-schauder@t-online.de (wird bestätigt).
2-G-Regel! Bitte am Einlass Impf- oder Genesungsnachweis vorlegen.

Gemeinsam mit Senior:innen, Aktiven aus der Seniorenarbeit, der Landeszentrale für Gesundheitsförderung und der Mainzer Stadtverwaltung sollen bei diesem Bürgerworkshop Ihre Ideen und Bedarfe rund um das Thema Gesundheit gesammelt werden.
Für Ihr leibliches Wohl ist mit leckerem Kaffee und Kuchen gesorgt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Bei der Veranstaltung gelten die aktuellen Corona-Schutzregeln. Diese machen eine vorherige Anmeldung und die Erfassung Ihrer persönlichen Kontaktdaten notwendig.
Bitte melden Sie sich deshalb bis Freitag, 08. Oktober 2021 an und teilen uns folgende Angaben mit:
Vorname, Name, Straße + Hausnummer, PLZ + Ort, Mailadresse, Telefonnummer.
Meditativer Spaziergang für trauernde Menschen
Trauer kann man weder schön reden noch wegdiskutieren. Sie geht nur vorbei, indem wir trauern. Durch die Bewegung des Gehens kann auch im Inneren etwas in Bewegung kommen.
Die Beratungsstelle TrauerWege lädt bei einem Spaziergang dazu ein, mit Gleichbetroffenen Zeit und Weg zu teilen und über den Verlust zu reden oder zu schweigen.

Ein leichter Spaziergang von ca. 3 km mit Stationen zum Innehalten. Im Anschluss gibt es Gelegenheit zur Einkehr mit gemeinsamem Aufwärmen bei Kaffee und Tee.
Anmeldung bis zum 26.10.2021 entweder telefonisch: 06131/231100 (AB) oder per Mail: trauerwege-mainz-e.v@gmx.de
Es gilt die 3-G-Regel.


Herbst und Winter-Programm der Kunstvermittlung der Kunsthalle Mainz

Die Kunsthalle Mainz bietet auch in diesem Jahr wieder ein vielseitiges Angebot an Ferienworkshops, Wochenendworkshops und Kursen für Kinder und Jugendliche im Herbst und im Winter an.
Buchbar sind die Workshops unter mail@kunsthalle-mainz.de oder Telefon 06131 126939.
Alle Informationen und Termine auch unter kunsthalle-mainz.de/de/programme/jks.

WORKSHOPS

Foto Foto!
Zweitägiger Ferienworkshop
10–14 Jahre
Urbane Landschaften, Bewegung, Porträts – was fotografierst du gerne? In diesem Kurs stehen eure Wünsche und Interessen im Mittelpunkt. Ihr bekommt ein fundiertes Grundlagenwissen in Kameratechnik und Bildgestaltung, damit eure Ideen zu Bildern werden.
Di 12.10.2021
Mi 13.10.2021
10.15–13.15 Uhr
Kosten: 18 Euro
Anmeldung bis zum 04.10.2021

Magische Schatzkisten
Zweitägiger Ferienworkshop
6 – 10 Jahre
Wir sammeln alles was der Herbst uns bietet und bauen uns magische Gegenstände. Edle Steine, feine Drahtgebilde und Talismane bewahren wir in unseren selbstgemachten Schatzkisten auf.
Di 19.10.2021
Mi 20.10.2021
10.00–16.00 Uhr
Kosten: Teilnahme kostenlos
Anmeldung bis zum 04.10.2021

Bewegungen bauen
Zweitägiger Ferienworkshop
Ab 9 Jahren
Jacke anziehen, Leute grüßen, sitzen, stehen, laufen — unser Alltag steckt voller kleiner einstudierter Bewegungen. Ausgerüstet mit Tablets und TikTok begeben wir uns in der Ausstellung und im Stadtraum auf die Suche, bauen eigene Bewegungsobjekte und performen kleine lustige Choreografien.
Do 21.10.2021
Fr 22.10.2021
10.15–13.15 Uhr
Kosten: 18 Euro
Anmeldung bis zum 04.10.2021

Stoffe gestalten
Wochenendworkshop
Mit bunten Stoffen und Kleidungsstücken, Schablonen und ganz viel Farbe basteln wir einen Samstag lang, wie es uns gefällt. Ob am Ende eine Stoffskulptur entsteht oder sogar das erste Weihnachtsgeschenk?
Sa 20.11.2021
10.00–13.00 Uhr ab 6 Jahren
14.00- 17.00 Uhr ab 10 Jahren
Kosten: 10 Euro
Anmeldung bis 12.11.2021


KURSPROGRAMM

Offene Werkstatt
6–12 Jahre
Jeden Donnerstag lädt die Offene Werkstatt mit unterschiedlichen Materialien zum Bauen, Malen und Zeichnen zum Mitmachen ein. An Feiertagen und in den Ferien bleibt die Offene Werkstatt geschlossen.
Donnerstags von 16.30–18 Uhr
Kosten: Eintritt frei
Anmeldung bis zum vorhergehenden Montag

Zeichenatelier
ab 11 Jahren
Das Zeichenatelier richtet sich an alle Jugendlichen ab 11 Jahren, die sich für Kunst interessieren und neue Erfahrungen sammeln wollen. Zusammen mit einem*r Künstler*in lernt ihr auf praktische Weise unterschiedliche Materialien und Techniken aus dem Bereich Malerei, Zeichnung und deren Mischformen kennen.
Fr 05.11., 12.11., 19.11., 03.12. und 10.12.2021 - jeweils 16–18 Uhr
Kosten: 35 Euro Kursgebühr
Anmeldung bis 25.10.2021

Samstagsatelier
6–12 Jahre
Wer malt gerne? Im Samstagsatelier können Kinder von 6 bis 12 Jahren mit unterschiedlichen Farben und Materialien frei experimentieren, Geschichten, Linien, Muster und Schriften erfinden.
Sa 06.11, 13.11., 27.11., 04.12., 11.12.2021 - jeweils 11–13 Uhr
Kosten: 35 Euro Kursgebühr
Anmeldung bis 25.10.2021


Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt